Verein Der Männerchor Die Dantesingers Laufendes Jahr Rückblick Bilder Filme Links & Downloads Sponsoren Sitemap Impressum
Startseite

Startseite


Verein Der Männerchor Die Dantesingers Laufendes Jahr Rückblick Bilder Filme Links & Downloads Sponsoren Sitemap Impressum



Männerchor1839 Mz-Bretzenheim e.V.

Willkommen auf unserer Homepage





29. Tag der Chöre


Hurra, wir singen noch/wieder!

Nach 2 Jahren coronabedingter Zwangspause konnten sich Männerchor und Dantesingers dankbar und hocherfreut wieder den Bretzenheimer BürgerInnen präsentieren. Zum 29. Male veranstaltete der Verein -immer am 2. Wochenende im Juli- seinen „Tag der Chöre“ im Hof der St. Georgs-Kirche. Insgesamt rd. 150 SängerInnen aus 5 Chören waren gekommen, um zu zeigen, dass der Chorgesang noch lebt. Es war ein wichtiger Schritt in Richtung (neue )Normalität.

Neben dem Männerchor und den Dantesingers präsentierten die befreundeten Chöre der Sängervereinigung 1856 Mainz-Finthen, der MGV Saulheim und die Harmonie Bodenheim ihre aktuelle Chorliteratur, die eine beachtliche Bandbreite auszeichnete und den Gästen mit Weinliedern, Schlagern, Volksliedern, Gospels und Klassik einen abwechslungsreichen Gehörgenuss bot. Insbesondere schmissige Schlager ließen sehr schnell den Funken der guten Laune von den Chören auf das Publikum überspringen, das schunkelnd kräftig mitsang. Sehr erfreulich war, dass in diesem Jahr alle Plätze besetzt waren.

Im Hof und Schatten unserer St.-Georgs-Kirche hat diese Open-Air-Veranstaltung dank entsprechender Ausstattung ein mediterranes Flair, das in den Abendstunden mit der bunten Beleuchtung von den Besuchern besonders geschätzt wird. Und für das leibliche Wohl war wie immer durch wohltemperierte Getränke, den vorzüglichen „Männerchor-Spießbraten“ sowie das reichhaltige Kuchenbuffet, das keine Wünsche offenließ, natürlich bestens gesorgt.

Zum Abschluss des 1. Tages sangen die Dantesingers das Lied Freiheit und erinnerten damit an die schrecklichen Leiden des ukrainischen Volkes durch den verbrecherischen Angriffskrieg Putins. Dabei wurde die ukrainische Fahne gehisst.

Der musikalische Frühschoppen am Sonntag stand vorwiegend im Zeichen der Jubilarenehrung.

In seiner Ansprache betonte Udo Schön, dass der Männerchor an diesem Sonntag, glücklich, stolz und sehr, sehr dankbar ist. Glücklich, weil der Chor so viele Jubilare ehren dürfe, stolz, dass es dem Chor vor vielen Jahren gelungen ist, gerade diese Bürger als Mitglieder zu gewinnen und sehr, sehr dankbar, dass diese Mitglieder ihrem Männerchor über Jahrzehnte die Treue gehalten haben In der heutigen Zeit stellen viele Kritiker –unreflektiert und meist ohne jegliche Sachkenntnis- vermehrt die Frage, ob Ehrungen dieser Art noch zeitgemäß sind, sie nicht überholte, überflüssige Vereinsmeierei darstellen. Diese Leute verkennen die Bedeutung den gesellschaftlichen Wert ehrenamtlicher Tätigkeit. Insbesondere in der heutigen Zeit sind Vereine wichtige Säulen des bürgerschaftlichen Engagements, Transmissionsriemen des gesellschaftlichen Miteinanders, ohne sie wäre unsere Gesellschaft viel ärmer. Basis für jeden Verein sind seine Mitglieder, existenziell für seinen Bestand! Unser Verein wird daher auch weiterhin seinen Dank für diese Vereinstreue öffentlich abstatten.

Es konnten 20 passive Mitglieder und 3 Sänger geehrt werden, die insgesamt 760 Jahre Vereinszugehörigkeit bedeuten – wahrhaftig eine beeindruckende Zahl!

Udo Schön

Ehrungen