Verein Der Männerchor Die Dantesingers Laufendes Jahr Rückblick Bilder Filme Links & Downloads Sponsoren Sitemap Impressum
Startseite Die Dantesingers Aktuelles

Die Dantesingers


Aktuelles Termine Dirigent Mitglieder Ort/Singstunde Gründung

Archive



Aktuelles

Auftritt beim Akkordeon-Orchester Mainz e.V am 30. April 2017

Am Sonntag, den 30. April, veranstaltete das Akkordeon-Orchester Mainz seine jährliche Frühjahrsmatine im Peter-Cornelius-Konservatorium. Beim vergangenen Adventsmarkt in Bretzenheim wurde der 1. Vorsitzende des Akkordeon-Orchesters, Herr Peter Pitzen, auf die Dantesingers aufmerksam und lud sie spontan zu dessen Frühjahrsmatine.

Der Konzertsaal des Peter-Cornelius-Konservatoriums lies akustisch keine Wünsche offen. So kamen unsere SängerInnen als erstes in den musikalischen Genuss, das 1. Orchester unter der Leitung von Bettina Wöhrer zu erleben. Durch das Programm führte Klaus-Dieter Becht von den „Maledos“ der Mombacher „Bohnebeitel“. Nach der ersten Pause präsentierten wir insgesamt 10 Titel. Dabei waren neben Liedern wie „You Raise Me Up“ und „Halleluja“ auch die Erstaufführung von „Kriminal-Tango“ im Programm. Hierzu konnten wir Dank geliehener Effektpistole auch den passenden „Schuss“ als Pointe setzen. Für die Sängerinnen und Sänger ganz spektakulär, unserer Dirigent Fritz Brändle saß am großen Konzertflügel, um diesen wir uns im Halbkreis aufgestellt hatten. Bei unseren Klassikern wie „Barbara Ann“ und „Lollipop“ klatschte das Publikum begeistert mit und ohne die Zugabe „Oh Happy Day“ wurden wir nicht von der Bühne gelassen.


Anschließend lauschten wir dem 2. Orchester unter der Leitung von Peter Pitzen und erfreuten uns an dem einen oder anderen Gläschen Wein. Bei der Verabschiedung wurde seitens des Akkordeon-Orchesters die gute Zusammenarbeit betont und die Dantesingers mit einigen Flaschen Wein regionaler Winzer als Dankeschön beschenkt.
Kurzum, eine sehr gelungene Veranstaltung und sicherlich nicht das letzte Mal, dass wir ein Konzert mit dem Akkordeon-Orchester Mainz e.V. gestalten.
Marc John